Heidingsfeld

Quote.png

Im Zuge des 6-streifigen Ausbaus der BAB A3 Frankfurt – Nürnberg, Abschnitt AS Würzburg/Heidingsfeld – westlich Mainbrücke Randersacker wurde die BAB in Teilbereichen tiefer als der Baugrund gelegt. Zum Lärmschutz für die angrenzende Bebauung und zur Vermeidung von breiten Einschnitten wurden entlang der BAB A3 Stützkonstruktionen aus Gabionenwänden, verbaute Steilböschungen, Steilwälle und Kombinationen aus Steilböschungen und Steilwällen errichtet.

Ein Mitarbeiter der Jähnig GmbH bringt Bewehrung in Heidingsfeld an

6706 m²

Spritzbeton

9347

Erdnägel

7000m²

Steinschlagschutznetz

 

2700 m

temporärer

Steinschlagschutzzaun

Auftraggeber

STRABAG GmbH 36251 Bad Hersfeld

Situation vor Ort

Die Stützkonstruktionen orientierten sich an der Lage und in der Höhe an den trassierten Fahrbahnrändern und Gradienten der BAB A3 bzw. an den Zu- und Abfahrtsrampen der Tank- und Rastanlagen.

Die Stützkonstruktion 63 hat eine Neigung von 75° und wurde als vollständig vernagelte Spritzbetonwand ausgeführt. Am Wandfuß befinden sich Gabionen und am Wandende eine Stahlbetonwand. Bei der Stützkonstruktion 73 hatte der obenliegende Stützwandbereich bei Baubeginn eine 45° abgewinkelte freie Böschung; die Neigung der Spritzbetonwand betrug 10:1 und veränderte sich im Laufe der Lärmschutzelemente auf eine Neigung von 75°. Analog dazu wurde die Stützkonstruktion 76 errichtet. Im Bereich der Stützkonstruktionen 70A, 71A und 72A betrug die Neigung ebenfalls 75°. Die Steilwand bei der Stützkonstruktion 72B wurde mit einer Neigung von 10:1 hergestellt.

Unsere Leistung

  • Bau von rückverankertem Spritzbeton mit Hilfe von Erdnägeln in mehreren Abschnitten

  • Stützkonstruktion 63:  1875 m³ Spritzbeton und 1706 Erdnägel

  • Stützkonstruktion 73:  2015 m³ Spritzbeton und 2344 Erdnägel

  • Stützkonstruktion 76:  1226 m³ Spritzbeton und 1448 Erdnägel

  • Stützkonstruktionen 70A, 71A und 72A:  1060 m³ Spritzbeton und 3423 Erdnägel

  • Stützkonstruktion 72B:  530 m³ Spritzbeton und 426 Erdnägel

  • 7000 m² Steinschlagschutznetz

  • 2700 m temporärer Steinschlagschutzzaun